Kommunalwahl 2016

 

Der intensive Wahlkampf zur Kommunalwahl 2016 hat sich ausgezahlt, die SPD hat in unserem Stadtbezirk Mitte den Platz 1 als stärkste Kraft zurückerobert! Auch der Stadtteil Oststadt ist seit dem 11. September 2016 wieder rot geworden, an absoluten Stimmen haben wir deutlich hinzugewonnen und sind infolge der deutlich höheren Wahlbeteiligung mit nunmehr 28,3 % auf Stadtbezirksebene vertreten, auf Ratsebene mit 27,0 %.

Unser Stadtbezirk Mitte ist der einzige Stadtbezirk in Hannover, in welchem die SPD überhaupt einen Stadtteil als stärkste Partei zurückerobern konnte, gelungen ist dieses bei uns mit der Calenberger Neustadt und der Oststadt gleich in zwei Teilen des Stadtbezirks.

Die Verluste an Stimmenanteilen fielen mit 2,2 % auf Stadtbezirksebene deutlich niedriger aus als die Verluste in der Gesamtstadt (5,8 %).

Die Arbeit der erfolgreichen rot-grünen Koalition auf Stadtbezirksebene wurde mit einem Stimmenanteil von zusammen 52,1 % bestätigt, allerdings fehlt aufgrund von wahlrechtsbedingten Rundungsvorgängen bei der Mandatsverteilung im Bezirksrat die Mehrheit der Mandate (9 von insgesamt 19). Es laufen derzeit Gespräche zu möglichen Koalitionen auf der Ebene des Stadtbezirks.

Bedauerlich ist auch der Verlust der rot-grünen Mehrheit im Rat und in der Region, die SPD konnte jedoch mit Abstand als stärkste Partei den Wahlabend beenden. 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.